Möglichkeiten und Grenzen der Übersetzung juristischer Fachtexte aus dem Bereich des Familienrechts am Beispiel deutscher und ägyptischer Gerichtsentscheidungen

Ahmed Galal Abdelhamid Abdelnabi


Abstract


Danksagung Für die Unterstützung bei meiner Masterarbeit möchte ich mich bei folgenden Personen sehr herzlich bedanken, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind: 1. Meinen Betreuern Prof. Dr. Amani Kamal Saleh, Dr. Assem El Ammary und Dr. Amal Mohyeddin für ihre Förderung, Ermutigung, hilfreichen Anregungen und konstruktive Kritik bei der Erstellung dieser Arbeit. 2. Dr. Muhammad Sulaiman Badr für die Zurverfügungstellung der für die praktische Analyse erforderlichen Beispieltexte und die wertvollen beruflichen Erfahrungen auf dem Gebiet des Rechtsübersetzens, die ich im Laufe der Studienzeit bei ihm sammeln durfte. 3. Prof. Dr. Baher Elgohary und Prof. Dr. Sayed Hammam für ihre Bereitschaft, meine Masterarbeit zu begutachten 4. Dr. Gertje Krumbholz für das kritische Durchlesen dieser Arbeit. 5. Meinem Freund Hilli Merlet für das Korrekturlesen dieser Arbeit. 6. Meinen Familienangehörigen und Freunden, die mich während meiner gesamten Studienzeit immer tatkräftig unterstützt haben.


Other data

Issue Date 2018
URI http://research.asu.edu.eg/handle/12345678/47788


File SizeFormat 
J6610.pdf292.12 kBAdobe PDFView/Open
Recommend this item

CORE Recommender

Items in Ain Shams Scholar are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.